Psoriasis am Arbeitsplatz und in der Freizeit

Psoriasis kann alle Aspekte des Lebens betreffen, wie die Familie, die Arbeit, Beziehungen, und auch das emotionale Wohlbefinden.

Das Leben der Betroffenen kann besonders dann erschwert sein, wenn Psoriasis an Hautarealen vorkommt, die von außen sichtbar sind, wie z.B. das Gesicht und die Hände.

Dazu kommt, dass es z.B. an Händen oder Füßen zu Schwierigkeiten beim Anziehen, Schreiben oder Gehen führen kann. Beim Schlafen kann Juckreiz stören, was sich auf die Leistung bei der Arbeit, in der Schule und beim Studium auswirken kann.

Psoriasis-Betroffene haben große Schwierigkeiten Kontakte zu knüpfen

Häufig leiden auch die sozialen Beziehungen darunter, weil die Mitmenschen Berührungsängste mit den betroffenen Personen haben.

Die seelische Belastung durch die Ausgrenzung der Gesellschaft ist sehr groß. Es ist nicht selten, dass Betroffene unsicher sind und ein geringes Selbstwertgefühl haben, was die Kontaktaufnahme zu anderen Personen zusätzlich erschwert.  

Psoriasis kann zudem auch Beschämung, Angst und vermehrtes Auftreten von Depressionen verursachen. Betroffene berichten häufig über Einsamkeit, Ausgrenzung, Frustration und das Gefühl, nicht attraktiv zu sein.  

Der letzte Punkt spiegelt sich bei der Partnersuche wider. Durch das oftmals geringe Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen gehen viele Betroffene davon aus, Nachteile bei der Partnersuche zu haben. Hierzu hat eine Studie, die im Auftrag der UCB Pharma GmbH durchgeführt wurde, aufgezeigt, dass für jeden zehnten Befragten eine Beziehung mit einem an Psoriasis Erkrankten nicht infrage käme. Das liegt mitunter daran, dass viele den Körperkontakt zu den Betroffenen aus Angst vor einer Ansteckung meiden, weil in der Gesellschaft nicht ausreichend über Psoriasis bekannt ist.

Vermeiden von Freizeitaktivitäten kann die Lebensqualität verringern

Nicht nur die sozialen und sexuellen Beziehungen können für Betroffene schwierig sein, sondern auch die Teilnahme an Freizeitaktivitäten. Sie fühlen sich häufig von normalen sozialen Aktivitäten ausgeschlossen. Zudem gibt es oft auch Einschränkungen in öffentlichen Einrichtungen, wie zum Beispiel im Schwimmbad. Daher werden soziale Aktivitäten häufig vermieden, aus Sorge vor der Reaktion anderer Menschen. Solche Einschränkungen in den Freizeitaktivitäten führen zu einer geringeren Lebenszufriedenheit. Das wiederum bedeutet für die Betroffenen, dass sich die Psoriasis verschlimmern kann, weil auch die Psyche einen Einfluss auf die Erkrankung haben kann.

Psoriasis kann auch auf der Arbeit ein Hindernis sein

Auch bei der Arbeit oder Arbeitssuche kann Psoriasis zu stressigen Situationen führen und die Betroffenen einschränken. Bei einem Vorstellungsgespräch kann Psoriasis zu mehr Stress führen, aber auch den Umgang mit Kolleginnen und Kollegen beeinflussen.

Dass Psoriasis viel mit dem allgemeinen Wohlbefinden zu tun hat, ist mittlerweile bekannt. Deshalb ist es wichtig, die Gesellschaft über Psoriasis aufzuklären, um den Betroffenen den Umgang mit anderen Menschen zu erleichtern.

Quellen:
https://www.ucb.de/medien/presseartikel/artikel/Umfrage-Psoriasis-kann-zu-Einsamkeit-f%C3%BChren’https://www.ichbleibaktiv.at/psoriasis/lebensstil/psoriasis-und-soziale-beziehungen
https://www.almirall.de/ihre-gesundheit/ihre-haut/hauterkrankungen/psoriasis/lebensqualitaet
https://apps.who.int/iris/bitstream/handle/10665/204417/9789241565189-ger.pdf?sequence=11&isAllowed=y

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin